Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Startseite » eMedikationsplan

eMedikationsplan

Elektronischer Medikationsplan für verbesserte Kommunikation

Der E-Medikationsplan ermöglicht die direkte Speicherung von Medikationsdaten und relevanten Informationen auf der Gesundheitskarte. Der E-Medikationsplan stellt allen am Medikationsprozess Beteiligten (Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Psychotherapeuten und medizinisches/pharmazeutisches Personal) relevante Daten zur Verfügung, um die Arzneimitteltherapiesicherheit zu verbessern.

Schnelle und umfassende Information über Medikation

Der elektronische Medikationsplan informiert schnell und umfassend über die aktuelle Medikation, Medikationshistorie, Allergien und Unverträglichkeiten. Dies trägt dazu bei, mögliche Risiken zu minimieren und die Sicherheit bei allen Arzneimitteltherapien zu erhöhen.

Einbindung von Apothekern für zielgenaue Beratung

Apothekerinnen und Apotheker können durch den E-Medikationsplan Einblick in die Medikationspläne erhalten und so eine noch zielgenauere Beratung bieten, insbesondere bei rezeptfreien Medikamenten.

Vollständige Auflistung der Medikationsdaten

Der Medikationsplan sollte alle aktuellen verordneten und anzuwendenden Arzneimittel, selbst erworbenen (OTC) und/oder ergänzend eingenommenen Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel sowie relevante historische Medikationsdaten enthalten.

eMP

Funktionen des elektronischen Medikationsplans

Der elektronische Medikationsplan (eMP) dient dem Datenaustausch zwischen den Beteiligten am Medikationsprozess, während der bundeseinheitliche Medikationsplan in Papierform primär den Patienten informiert und unterstützt. Fachärzte und Apotheken sind zur Aktualisierung verpflichtet.

Technische Ausstattung für die Nutzung des E-Medikationsplans

Zur Nutzung des E-Medikationsplans ist eine technische Ausstattung erforderlich, darunter ein eMP/AMTS-fähiger Konnektor, ein Praxisverwaltungssystem, eine Arzneimitteldatenbank und der elektronische Heilberufsausweis (HBA).

Rechte der Patienten und elektronische Speicherung

Patienten haben Anspruch auf den bundeseinheitlichen Medikationsplan, der elektronisch gespeichert werden kann, wenn der Patient dies wünscht und Zugriff auf die Daten gewährt. Die elektronische Speicherung ist freiwillig, und der Patient behält Anspruch auf die Papierversion.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Telefon Ort
Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!